Wenn die Kranken plötzlich gesund sind

nature-1157479_1280.jpg

Kann ein Kranker von jetzt auf gleich gesund werden?

Ich schlage mich eigentlich seit meiner Jugend mit irgendwelchen „Krankheiten“ rum. Es fing an mit häufigen Erkältungen, einer vergrößerten Schilddrüse, Blähungen, Kopfhautekzemen, Ödemen – alles ein Kommen und ein Gehen. Später kamen dann andere Beschwerden dazu. Zu der vergrößerten Schilddrüse gesellten sich Knoten dazu, hier mal ein paar Gelenkschmerzen, mehrere Lungenentzündungen, dort trat plötzlich ein Heuschnupfen auf. Mal war es besser, mal war es schlechter. Heute habe ich wandernde Schmerzen im gesamten Körper. Mal ist die Hüfte betroffen, dann kommt der Ellenbogen dazu, dann ist die Hüfte wieder besser, doch die Schulter schmerzt und wenn die Schulter gerade besser ist, zickt plötzlich die andere Hüfte…so geht das eigentlich die letzten 10 Jahre. Arztbesuche waren nie besonders effektiv und mein Motto seit vielen Jahren ist „Aushalten, abwarten und Tee trinken“, irgendwann wird es wieder von alleine besser.  So kommt es in der Regel dann auch.

Was sich aber tief, tief in mein Unterbewusstsein eingebrannt hat, ist das Gefühl, dass es mir nicht gut geht, dass etwas nicht in Ordnung mit mir ist, dass ich krank bin. Dieses Gefühl hatte ich immer, auch wenn ich gerade keine Beschwerden hatte. Zeitweise fühlte ich mich wie ein „körperlicher Schrotthaufen“, völlig kaputt. Mittlerweile bin ich überzeugt davon, dass meine Gedanken mit den daraus resultierenden  Emotionen und meine körperlichen Beschwerden sich gegenseitig bedingen und verstärken. Das merke ich z.B. deutlich in einer Yogastunde, in der man naturgemäß sehr nach innen spürt. Je mehr ich dort aufgrund stärkerer Dehnung Schmerzen wahrnehme, startet die ganze Kaskade. Es kommt ein Gefühl des Selbstmitleids hoch, ich fühle mich als Opfer, hilflos (schließlich habe ich doch schon viele gesundheitsrelevante Dinge probiert), könnte heulen, fluchen und würde mich der Situation am liebsten entziehen. Je mehr ich mich da hineinsteigere, desto stärker verschließt sich mein Körper, desto stärker werden meine Schmerzen. Dieses Phänomen tritt interessanterweise nur bei Yogastunden auf, die ich nehme, nicht bei Stunden, die ich gebe (ich bin Yogalehrerin).

Während einer Yogastunde vor einiger Zeit hatte ich wieder mal solch einen inneren Schlagabtausch und war nach der Stunde eigentlich völlig erledigt. Doch nach dieser für mich sehr schwierigen Stunde kam plötzlich eine Erkenntnis, die ich so noch nicht gehabt habe:

Was ist, wenn ich gar nicht krank bin? Was ist, wenn mein Körper mit seiner Krankheit einfach ganz natürlich auf  unnatürliche Missstände reagiert? Was ist, wenn mein Körper z.B. in der Yogastunde als Spiegel meiner verdrehten Gedanken mit Schmerzen reagiert? Was ist, wenn das ein ganz normaler gesunder Anpassungsprozess ist? Was ist, wenn mein Körper z.B. auf einen Salat mit einem Glas Wasser während des Essens mit Blähungen reagiert? Ist das nicht auch eine ganz natürliche und gesunde Reaktion des Körpers, da die Verdauungssäfte durch das Wasser zu verdünnt waren oder ich vielleicht nicht gut genug gekaut habe? Was ist, wenn meine Gelenke schmerzen, weil ich nicht genug trinke und sich Ablagerungen in den Gelenken bilden? Einfach eine gesunde Reaktion des Körpers, oder? Was ist, wenn ich zu viel trainiert habe und mein Tennisarm vermehrt schmerzt? Ein gesundes Zeichen meines Körpers mit der Aufforderung, nächstes Mal bitte etwas weniger zu trainieren. Was ist, wenn ich einfach nur einen sensiblen Körper habe, der in der Lage ist, frühzeitig Alarm zu schlagen, wenn ihm etwas nicht bekommt. Was ist, wenn ich völlig gesund bin?

Dieser Gedanke fühlt sich seeeehr gut an! Es ist ein gutes Gefühl, den Körper als seinen Freund zu haben und sich bei  Missbehagen auf die Spurensuche zu begeben, was gerade aus dem natürlichen Lot ist und möglichst die Ursache zu beheben.

You are nature!

Liebe Grüße

Silke

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s