1. Fastentag

smoothie2

Heute bin ich in die Fastenzeit gestartet. Nach einer kräftigen Bürstenmassage, einer Wechseldusche, einer herausfordernden Faschings-Verkleidungsaktion meines Sohnes in eine Mumie habe ich mir ein großes Glas lauwarmes Zitronenwasser gegönnt und noch ein großes Glas Wasser. Das habe ich mir auch wirklich vorgenommen –  genug zu trinken! Das gilt natürlich für die Fastenzeit, um alle gelösten Giftstoffe wirklich auch ausscheiden zu können. Das gilt aber auch für die Zeit danach. Dadurch dass ich im Alltag viel frisches Obst und Gemüse esse, habe ich recht wenig Durst. Trotzdem merke ich manchmal am dunklen Urin, dass ich zu wenig getrunken habe. Also: Ändern!

smoothie1

Nachdem ich eine Yogastunde gegeben und danach eingekauft habe, habe ich mir einen grünen Saft gepresst. Was drin war, siehst Du oben auf dem Bild. Heute war einiges zu tun und zwischen Essen kochen, Üben für die Buchvorstellung von Sohnemann, das zerfetzte Mumienkostüm vom Vormittag für die Nachmittagsveranstaltung restaurieren, Fahrdiensten und, und, und (Eltern wissen, wovon ich rede) habe ich es immerhin geschafft, mich für eine halbe Stunde hinzulegen. Heute Abend habe ich mich noch mal nach draußen verpieselt und habe noch eine halbe Stunde frische Luft geschnappt. Danach gab´s noch einen Saft aus Zucchini, Fenchel, Salat, Apel und Orange. Zwischendurch habe ich immer mal wieder Wasser und Tee getrunken.

Auch wenn es eigentlich nicht empfohlen wird, habe ich heute Abend noch eine heiße Wanne genommen, weil ich irgendwie das Bedürfnis dazu hatte. Ich habe sie auch gut vertragen. Jetzt schlürfe ich gerade noch ein Glas Wasser mit Heilerde, um die Schadstoffe zu binden. Und das soll´s dann auch gewesen sein für heute. Eine wichtige Sache fehlt jedoch eigentlich noch – nämlich die Darmleerung, um den Körper auf den Fastenmodus umzuschalten.  Ich habe mich entschieden, die erste Komplettleerung morgen früh mithilfe von Cassia Fistula durchzuführen – einfach weil es zeitlich besser passt. Ich werde morgen berichten…

Mir geht es heute Abend gut. Auch wenn ich noch nicht abgeführt habe, habe ich keinen großen Hunger. Ich bin gespannt auf morgen.

You are nature!

Liebe Grüße

Silke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s