Was soll ich denn nun essen und ist kauen wirklich so wichtig?

cover-1589426_1280

Es wird in der heutigen Zeit viel diskutiert, welche Ernährungsweise die Beste ist. Ich glaube, dass es nicht DIE eine richtige Ernährung für ALLE gibt, weil jeder unterschiedliche Bedürfnisse hat, aber lebendig sollte unsere Nahrung meines Erachtens zu einem großen Teil in jedem Fall sein. Nur Lebendiges kann Leben hervorbringen!

Grundsätzlich gilt aber für alle Ernährungsweisen dasselbe, egal ob ich konventionell esse, vegetarisch, vegan oder rohköstlich, proteinreich oder kohlehydratlastig, nämlich dass nicht ausschließlich das WAS, sondern auch das WIE beim Essen wichtig ist! Und das Beste ist, dass ich durch das richtige WIE gleich die Antwort auf das richtige WAS automatisch mitgeliefert bekomme.

Es wird gerne vergessen, vernünftig zu kauen – auch unter Gesundheitsexperten! Viele sind in Eile, haben kaum Zeit zum ruhigen und genussvollen Essen und essen nebenbei, sei es vor dem Rechner, dem Fernseher oder bei der Arbeit. Die Gedanken sind oft ganz woanders, d.h. von bewusstem Essen keine Spur. Geschmeckt wird da auch kaum noch.

Das Problem ist leider, dass der Körper die aufgenommene, schlecht gekaute Nahrung kaum verwerten kann, um dort Energie herauszuziehen. Eigentlich beginnt bereits im Mund die Verdauung, indem durch intensives Kauen und Einspeicheln bereits Verdauungsenzyme freigesetzt werden und die ersten wichtigen Schritte zur Energiegewinnung in Gang  gesetzt werden. D.h. im Normalfall wird die Speise erst mechanisch zerkleinert und dann chemisch vorverdaut. Passiert das nicht, wie bei ungenügendem Kauen (wo oft die mechanische Zerkleinerung schon nicht klappt), muss anschließend der Körper versuchen, noch das Beste aus dem missglücktem Einstieg zu machen. Doch das ist schwierig und das Versäumnis der Mundverdauung kann nicht mehr aufgeholt werden. Am Ende liegt die halbverdaute Nahrung im Darm und muss bakteriell zersetzt werden. Hierzu muss unser Körper noch zusätzlich Energie aufwenden, um sich um die Entsorgung des entstandenen Mülls zu kümmern. Doch das funktioniert dann leider auch nicht wirklich gut. Vielmehr entstehen durch die Zersetzung viele Gase und Fuselalkohole, die vom  Organismus absorbiert werden und dort ihr Unheil vollbringen. Es ist ein bisschen so, als wenn man oben anfängt, sein Hemd falsch zuzuknöpfen – wenn man unten angekommen ist, ist es immer noch schief geknöpft… Tja und dann sind wir nach dem Essen so richtig schön müde, obwohl wir eigentlich einen Energieschub gebrauchen könnten. Und schon bald haben wir erneut das Bedürfnis etwas zu essen, weil wir irgendwie noch nicht so richtig zufrieden sind und eigentlich auch gar nicht richtig mitbekommen haben, was wir schon alles gegessen haben…

Das sind zumindest die kurzfristigen Folgen. Auf lange Sicht macht uns unser dauerhaftes falsches Essverhalten krank, weil der Körper schlecht versorgt wird, viele Prozesse im Körper nicht in der von der Natur angelegten Art und Weise von statten gehen können und unser Körper seinen Müll nicht vernünftig loswird. Als Notlösung lagert er ihn dann bei sich selbst ein. Das gilt im Prinzip für alle Ernährungsformen – auch für die vermeintlich Gesunden.

Was es mit diesem spannenden Thema genauer auf sich hat, welche Erfahrungen ich mit dem intensiven Kauen und Schmecken gemacht habe (Jürgen Schilling nennt es auch SCHMAUEN) und wie auch Du davon profitieren kannst, berichte ich demnächst auf meinem Blog. Bis dahin kannst du auf alle Fälle schon einmal erste eigene Erfahrungen sammeln, indem Du jeden Bissen schön kaust, bis er flüssig ist und versuchst, geschmacklich das Beste aus ihm rauszuholen 🙂 Vielleicht ergibt sich aus dem richtigen WIE schon bald, WAS genau richtig für Dich ist…

You are nature!

Liebe Grüße Silke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s