Wir dürfen in den natürlichen Rhythmus kommen

rosehips-1758030_1280

Seit langer Zeit gefällt mir der Gedanke so gut, dass wir ein Teil der Natur sind. Wenn wir uns in der Natur umschauen, können wir beobachten, dass sie für alles eine Lösung hat. Die Jahreszeiten zum Beispiel sind so toll. In der Pflanzenwelt können wir überall sehen, wie der Baum im Frühjahr seine Knospen bildet und die ersten Blättchen sich zeigen, wie das grüne Blätterkleid immer üppiger wird, bei Obstbäumen schöne Blüten entstehen , die im Sommer dann kleine Früchte bilden und im Spätsommer oder Herbst heranreifen. Wenn diese Geschenke der Natur vom Menschen geerntet oder von Tieren gefressen werden, ist die Kraft des Baumes erst einmal erschöpft und er braucht Erholung. Er wirft alle überflüssigen Blätter ab und erholt sich im Winter, wo bei kalten Temperaturen alles auf Sparflamme läuft. Im Frühjahr kann sich dann der Zyklus mit voller Kraft wiederholen.

Genau wie der Baum benötigen wir als Mensch einen regelmäßigen Wechsel zwischen Aktion und Ruhe, damit sich die wunderbare Kraft, die in allem steckt, immer wieder neu in uns entwickeln kann. Sobald wir da von diesem Naturgesetz für längere Zeit abweichen, weil wir z.B. zu aktiv waren, wenig geschlafen haben, kaum Pausen hatten, zwingt uns der Körper in eine passivere Phase, vielleicht durch ständige Müdigkeit oder auch Krankheit. Eigentlich hat die Natur toll für uns gesorgt, aber das erkennen wir oft nicht und versuchen die Natur und damit uns zu betrügen. Der eine trinkt noch 3 Tassen Kaffee mehr als üblich, die andere reißt sich noch mehr zusammen als sonst und der Dritte übernimmt sich weiterhin derart, dass erst ein Burnout ihn stoppen kann. Die Natur lässt sich einfach nicht überlisten und wir sind ein Teil der Natur. Wir dürfen da einfach vertrauensvoll dem täglichen vorgegebenen Wach- und Schlafrhythmus folgen, die Frauen dürfen sich dem monatlichen Zyklus anpassen (die Männer auch) und auch die Jahreszeiten haben für uns als Mensch eine Bedeutung. Es ist kein Zufall, dass wir uns im Sommer energiegeladener als in den dunklen Wintermonaten fühlen und wenn wir uns genau in den müden Momenten ein bisschen mehr Ruhe erlauben, dann wird die Energiekurve ganz natürlich wieder ansteigen ohne, dass wir dafür mit irgendwelchen Tricks kämpfen müssen.

You are nature!

Liebe Grüße
Silke

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s